top of page

LIEDERABEND

WURZELN IN MOOS UND GESTEIN

MEZZOSOPRAN

KLAVIER

Richard Strauss (1864-1949):

Winternacht, op. 15, no. 2

Traum durch die Dämmerung, op. 29, no. 1


Johannes Brahms (1833-1897):

Unbewegte laue Luft, op. 57, no. 8

Von ewiger Liebe, op. 43, no. 1

.

  •    

Jean Sibelius (1865-1957):
Norden, op. 90, no. 1
Hennes budskap, op. 90, no. 2

Hjärtats morgon, op. 13, no. 3

Rosenlied, op. 50, no. 6

  •       

Richard Wagner (1813-1883):
Wesendonck Lieder, WWV 91:

Der Engel, no. 1
Stehe still! no. 2
Im Treibhaus, no. 3
Schmerzen, no. 4

Träume, no. 5

  •    

Ib Nørholm (1931-2019):

En indre mumlen, op. 208, no. 1

Fra ”DET”, op. 208, no. 2

Ture Rangström (1884-1947):

Pan, 5 Ballader

Den enda stunden, Idyll no. 12

  •    

Edvard Grieg (1843-1907):

Zur Rosenzeit, op. 48, no. 5

Ein Traum, op. 48, no. 6

Norden - Der Norden

(Johan Ludvig Runeberg)

Blätter, sie fallen,

Seen überfrieren. -

Schwäne, sie ziehen,

segeln, ach segeln

traurig gen Süden,

suchen dort Nahrung,

Heimat ersehnend,

pflügen die Seen,

uns’re vermissend!

Dann wird ein Auge

aus Palmens Schatten

sehn euch und sagen:

„Schmachtende Schwäne,

was für ein Zauber

liegt auf dem Norden?

Wer sich aus dem Süden sehnt,

sehnen sich nach den

Himmeln des Nordens."

 

 

Hennes budskap - Ihre Botschaft

(Johan Ludvig Runeberg)

Komm, du trauriger Norden;
Jedesmal beim kommen,
bringst du von ihr Kunde.

Kommst du wie ein Lufthauch,
trägst du ihre Seufzer;
Kommst du wie ein Windstoß,
trägst du ihre Klage;
Kommst du wie ein Sturm,
bringst du ihre Wehruf:

„Wehe mir, Eidvergessene,
wehe mir, der Alleingelassene!“
Aus des alten Armen,
aus seinen kalten Küssen.

Oh, wer bringt mich wieder
um warmblütigen Jüngling,

meiner ersten Liebe!“

Hjärtats Morgen - Morgen des Herzes

(Johan Ludvig Runeberg)

Dunkelheit herrschte in meinem Kopf,
mein armes Herz fühlte sich kalt an,
bevor die Liebe in mir
von einem freundlichen Engel
entfacht wurde.

Siehst du,

wie die Sonne nach der Nacht
auf die Festungswolke scheint,
Nebel sich auflöst,
Land und Wasser
in einer heiligen,
schimmernden Flamme liegen
.

Siehst du
das Bild meines Herzens:
So dämmerte sein erster Morgen,
so floh der Schatten voller Angst,
Leere und Schmerz aus seinen Welten.

Sonne, die die Nacht
des Lebens vertreibt,
Liebe, um eine Brust,
die du vergisst,
warum diese trüben Tage,
von denen man ohne dich träumt.

Diese ewig gleichen Tage,
diese hoffnungslos 
langen Momente,
dieses Leben im Reich des Todes
ohne Licht und ohne Wunder.

En indre mumlen - Ein inneres Murmeln

(Inger Christensen)

 

Das innere Murmeln
kriecht weiter.
Brunnen ertrinken
Häuser verwirren sich
Die Wälder bewegen sich
dicht am Boden

 

Ich murmele nicht.
Ich will nicht weiterkriechen.
Ich will nicht über Dinge reden
die untergehen

 

Das Innere Murmeln
kriecht fort in uns allen.
Tiere und Menschen
wirbeln umher durch Wasser

Falls du jetzt
das Wort vergessen hast,
dass die Wässer wieder scheidet.

Fra "DET" - Aus "DAS"

(Inger Christensen)

Es sitzt ein Mann
auf einem seltsamen Stein.
Sie sind seltsam genug
zusammengewachsen

Er sagt er zeichne einen Kirschzweig
der ein Stück weit vom Stamm schwebt

Dann sieht man ihn einen
Kirschzweig zeichnen
der ein Stück weit vom Stamm schwebt

der gleicht einem Mann
auf einem seltsamen Stein.
Sie sind seltsam genug
zusammengewachsen

Pan

(Bo Bergman)

Stille beim Abendessen
und Kleedampf.
Das Licht lodert
und schmilzt in Frieden
über den langen
Kämmen der Bergrücken,
wo die Wolken wohnen.

Hier auf dem Hügel
sitzt Pan träge,
den Hals an eine Tanne gelehnt.
Wenn er anfängt zu spielen,
spielen die Bäume,
das Korn raschelt,
die ganze Erde
lauscht seinem Köcher.

Der große Hunger des Lebens
erhebt sich stark und gut,
und mein Sommerblut singt.

Den enda stunden - Die einzige Stunde
(Johan Ludvig Runeberg)

Ganz einsam war ich,
ganz einsam kam er;
vorbei des Weges
sein Weg ihn führte.
Er blieb nicht lange,
doch wollt' er bleiben,
kein Wort er sagte,
doch sprach sein Auge.
Du Unbekannter,
du Wohlbekannter!

Ein Tag verschwindet,
ein Jahr vergehet,
ein Angedenken
das Andre jaget;
die kurze Stunde,
sie bleibt mir ewig,
die bittre Stunde,
die holde Stunde.

Norden
Hennes budskab
Hjärtats morgon
En indre mumlen
Fra det
Pan
Den enda stunden
bottom of page